Ehrung für Katastrophenschutz-Helfer

Auch THW´ler aus Marburg erhalten Auszeichnungen

Im Rahmen einer Feierstunde in der Unterkunft des THW Marburg wurden 50 Angehörige verschiedener Hilfsorganisationen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf für Ihren langjährigen ehrenamtlichen Dienst im Katastrophenschutz geehrt.

Neben Helfern der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und des Katastrophenschutzstabes wurden auch 5 Helfer des THW Marburg von Landrat Robert Fischbach mit der Katastrophenschutz-Medaillen des Landes Hessen ausgezeichnet.

In seiner Laudatio lobte Landrat Fischbach die Geehrten: „Sie übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe: Sie sind da, wenn es gilt, um anderen Menschen im Notfall zu helfen. Und das lässt mich als Landrat und Verantwortlichen für die Gefahrenabwehr immer sehr ruhig schlafen“.

Die Katastrophenschutz-Medaille in Bronze für 10-Jährige Dienstzeit erhielten unsere Helfer Manuel Sauer und Florian Roßmeier. Die Stufe in Silber für 25-Jährige Dienstzeit erhielten Jojakim Sames und Jörg Linne. Die Katastrophenschutz-Medaille in Gold für 40-Jährige Dienstzeit erhielt Dieter Oesterreich.

Darüber hinaus wurde der Ortsbeauftragte Jörg Linne besonders geehrt:

Für besondere Verdienste für das Technische Hilfswerk im Ortsverband Marburg wurde er vom stellvertretenden Landesbeauftragten Ulf Langemeier mit dem Ehreneichen des THW in Bronze ausgezeichnet.

 

 


  a20120921_001.jpg a20120921_002.jpg a20120921_003.jpg a20120921_004.jpg a20120921_005.jpg a20120921_006.jpg a20120921_007.jpg a20120921_008.jpg

Aktuell auf THW.de :

  • Rund 50 THW-Helferinnen und -Helfer aus Baden-Württemberg trainierten vergangenes Wochenende in Eberbach am Neckar einen Auslandseinsatz in „Ewwerbeach“ – mit allen Facetten einer realistischen Ausgangslage.

Mitmachen: