Ein roter Stromerzeuger für das THW

Landrat übergibt neue Gerätschaften für den Katastrophenschutz

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf ist nun bestens gerüstet für den Großschadensfall. Landrat Robert Fischbach übergab im Beisein von Kreisbrandinspektor Lars Schäfer verschiene Gerätschaften an die Hilfsorganisationen im Kreis.

Neben 50 neuen Atemschutzgeräten für den Brandschutz wurde auch der umgebaute Betreuungs-LKW des Deutschen Roten Kreuzes vorgestellt, sowie der mobile Großstromerzeuger seiner Bestimmung übergeben.

Der Hochleistungsgenerator im Wert von 130.000 Euro wurde dem Landkreis vom Land Hessen zur Verfügung gestellt. Er dient dazu, im Notfall kritische Objekte wie z.B. Altenheime oder sonstige öffentliche Einrichtungen und im Inselbetrieb sogar öffentliche Stromnetze längerfristig mit elektrischer Energie zu versorgen. Außerdem können bei Großschadenslagen größere Flächen ausgeleuchtet werden. Der Generator mit einer Leistung von 250 kVA ist in einem kompakten 8 Tonnen schweren Anhänger untergebracht und wird zukünftig beim THW Marburg stationiert sein.

Aber ein feuerwehrroter Generator stationiert beim THW? Wie passt das zusammen?

„Wir haben uns entschieden, den Generator dort zu stationieren, wo auch das Know-How und entsprechendes Fachpersonal für einen sicheren Umgang damit zur Verfügung steht“, sagte Kreisbrandinspektor Lars Schäfer. Er lobte die gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Hilfsorganisationen im Landkreis: „Auch wenn wir unterschiedliche Jacken tragen, haben wir doch alle die gleichen Ziele.“

Der Spezialanhänger ist zusätzlich mit einem auf neun Meter ausfahrbaren Lichtmast, mit einer Leistung von zweimal 1,500 Watt Halogenstrahlern und viermal 400 Watt Halogen-Metalldampfleuchten (HMD) ausgestattet. In einem integrierten Gerätekoffer sind verschiedene Leitungstrommeln, Kabel, Stromverteiler und sonstiges Zubehör untergebracht.
Bei Volllast kann der Generator mit einer Tankfüllung von 800 Litern Diesel etwa 16 Stunden lang Strom liefern.

 

Technischen Daten

 

Generator:

ISO-Standardleistung 250 kVA ≙ 200 kW bei cos = 0,8

Nennspannung 400/231 V

Nenndrehzahl 1.500 1/min

Nennfrequenz 50 Hz

Nennstrom 362 A

 

Motor:

wassergekühlter 6-Zylinder-Reihen-Diesel-Motor Typ: Volvo TAD 754 GE

Leistung: 218 kW [PRP]

 

Abmessungen Tandem-Achs-Anhänger:

Länge: ca. 7.400 mm (inkl. Zugdeichsel)

Breite: ca. 2.500 mm

Höhe: ca. 3.300 mm (inkl. Lichtkreuz)

Gewicht: 7.800 kg (inkl. Beladung)

zulässiges Gesamtgewicht: 8.000 kg

Stützlast: 350 – 700 kg (je nach Tankfüllstandund zugeladenem Zubehör)

 

Schallpegel: ca. 65 dB (A) unter 75% Last, gemessen in 7 Entfernung

 

 


a20120929_001.jpg a20120929_002.jpg a20120929_003.jpg a20120929_004.jpg a20120929_005.jpg

 

Aktuell auf THW.de :

  • Rund 50 THW-Helferinnen und -Helfer aus Baden-Württemberg trainierten vergangenes Wochenende in Eberbach am Neckar einen Auslandseinsatz in „Ewwerbeach“ – mit allen Facetten einer realistischen Ausgangslage.

Mitmachen: