Erfolgreiche Einsatzfähigkeitsprüfung in Eschborn

 Ein weiteres Rettungshundeteam für das THW Marburg

 

Etwa eineinhalb Jahre harte Ausbildung führten am Sonntag auf dem THW-Übungsgelände zum Erfolg.

Mit einer sehr guten Leistung konnte unsere Hundeführerin Lena Meier mit Ihrem Hund Lenni die Einsatzfähigkeitsprüfung für THW-Rettungshundeteams ablegen.

Und das gleich doppelt: Das Team aus Mensch und Hund absolvierte zuerst die Prüfung in der Kategorie Trümmersuche und direkt im Anschluss in der Kategorie Flächensuche.

Die beiden dürfen nun zu Rettungseinsätzen ausrücken, um entweder nach verschütteten Personen z.B. nach Gebäudeeinstürzen oder nach vermissten Personen im Gelände nach Unglücksfällen zu suchen.        

 

Nur Teams aus Hund und Hundeführer mit erfolgreich absolvierten Rettungshundeprüfungen dürfen im THW zu Einsätzen eingesetzt werden. Die Ausbildung eines solchen Teams dauert etwa eineinhalb bis zwei Jahre. Danach muss der Ausbildungstand in regelmäßigen Abständen durch Wiederholungsprüfungen nachgewiesen werden.  

Aktuell auf THW.de :

  • Rund 50 THW-Helferinnen und -Helfer aus Baden-Württemberg trainierten vergangenes Wochenende in Eberbach am Neckar einen Auslandseinsatz in „Ewwerbeach“ – mit allen Facetten einer realistischen Ausgangslage.

Mitmachen: