Ausfall einer Heizungsanlage in Zeltstadt

Einsatz im Flüchtlingscamp  in Marburg

Im Flüchtlingscamp in Marburg war durch einen technischen Defekt eine Heizungsanlage ausgefallen. Ein großes Schlafzelt mit etwa 150 Personen darin kühlte dadurch gefährlich aus.

Ein fachkundiger Helfer des THW Marburg versuchte die Heizung notdürftig zu reparieren, jedoch scheiterte die Reparatur an einem benötigten Ersatzteil, dass in der Nacht nicht zu beschaffen war.

Eine Notheizung musste bis zur endgültigen Reparatur installiert werden. Hierfür wurde ein Stromerzeuger-Anhänger des DRK angefordert und zwei Hochleistungs-Elektroheizungen mit 30 Kilowatt Leistung des THW Marburg im Zelt installiert.

Die Temperaturen in dem betroffenen Zelt konnten so stabil gehalten werden.