Nächtliche Schreie im Wald von Stadtallendorf

Beobachtungen der Kasernenwache lösen Einsatz der Rettungshundestaffel aus

Bei einem Rundgang der Kasernenwache in Stadtallendorf wurden die Wachsodaten Zeugen eines sehr seltsamen Geschehnisses. Aus dem Wald unweit der Kaserne hörten sie die Schreie einer Frau. Kurze Zeit später sahen sie mehrere männliche Personen aus dem Wald laufen.

Aufgrund der Aussagen der Wachsoldaten wurde sofort die Polizei alarmiert, die die Umgegend absuchte. Aufgrund der unklaren Lage wurde die Rettungshundestaffel des THW Marburg alarmiert, um das betreffende Gebiet nochmals abzusuchen.

Das Gebiet wurde durchsucht, es konnte jedoch nichts gefunden werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen