Vermisste Person in Cölbe

Rettungshundestaffel des THW Marburg unterstützt die Suche

Am Freitagnachmittag wurde die Rettungshundestaffel des THW Marburg zu einer Personensuche in Cölbe  alarmiert.

Seit dem Vormittag wurde ein älterer Herr im Bereich des Cölber Ecks vermisst. Die Polizei hatte bereits mit der Suche begonnen und bereits mehrere Streifen und einen Hubschrauber im Einsatz. Zusammen mit den Feuerwehren Cölbe und Cölbe-Bürgeln, der Rettungshundestaffel des DRK Marburg,  einem Mantrailer des DRK Dillenburg, sowie der Technischen Einsatzleitung des Landkreises wurden die Suchmaßnahmen ausgeweitet.

Während die Rettungshunde von THW und DRK die Feld- und Wiesenflächen absuchten, setzten die Kollegen der Feuerwehr zwei Boote ein, um auch die in der Nähe verlaufende Lahn nach der Person abzusuchen. Zusätzlich unterstützten sie die weiteren Suchmaßnahmen.

Mit dem Geländewagen des THW Marburg wurden diverse Erkundungsfahrten im aufgeweichten Wiesengelände durchgeführt. Die einbrechende Dunkelheit erschwerte die Suche zusätzlich.

Gegen 19.30 Uhr konnte die Besatzung eines der Rettungsboote die Person im Wasser auffinden. Die Einsatzkräfte des THW unterstützen die Bergung der Person und leuchteten den schlecht zugänglichen Uferbereich aus.