Personensuche im Saarland

Trotz eigentlich großer Entfernung ist der Mantrailer schnell vor Ort

 Am Abend des 04. April wurde der Mantrailer des THW Marburg zur Unterstützung einer Personensuche nach Saarbrücken alarmiert.
Unsere Hundeführerin war zufällig mit Ihrem Hund im Saarland unterwegs, um an einer Fortbildung teilzunehmen. Bereits nach etwa 20 Minuten war sie an der Einsatzstelle eingetroffen.

Gesucht wurde eine junge Frau, die seit dem Morgen vermisst wurde. Die Suche war vor Ort bereits mit den Mantrailer-Teams des THW Saarbrücken und der Feuerwehr Rheinland-Pfalz begonnen worden. Die Strecke, die die Frau vermutlich zurückgelegt hatte, war allerdings so lang, so dass das Mantrailer-Team aus Marburg zusätzlich benötigt wurde.  

Die drei Hunde wurden wechselweise bis in die Nacht eingesetzt und konnten ein kleines Gebiet eingrenzen, dass der Polizei zur genauen Nachsuche übergeben wurde.
Die Frau konnte dort kurze Zeit später leicht verletzt gefunden werden.

Aktuell auf THW.de :

  • Dichter Rauch über einem Schiff, laute Schreie und zahlreiche Rettungsboote: Am Wochenende übten rund 30 THW-Kräfte aus Heidelberg zusammen mit anderen Organisationen einen Massenanfall an Verletzten nach einem Schiffsunglück. Auch...

Mitmachen: