Erfolgreiche Personensuche in Biedenkopf

THW Rettungshunde wurden zur Suche nach jungen Mann angefordert

 Rettungshunde THW Marburg

In den frühen Morgenstunden des 04. Juli 2013 wurde die Rettungshundestaffel des THW Marburg von der Polizei zur Suche nach einem vermissten jungen Mann nach Biedenkopf alarmiert.

Ein Großaufgebot an Helfern hatte sich am Feuerwehrstützpunkt in Biedenkopf eingefunden.
Neben den THW-Helfern aus Marburg beteiligten sich auch neben mehreren Polizeistreifen, die Freiwillige Feuerwehr Biedenkopf-Mitte, die DLRG und die Rettungshundestaffel des DRK aus Marburg an den Suchmaßnahmen.

 

Die Rettungshundeteams begannen sofort mit der Suche nach dem Vermissten in den zugewiesenen Suchgebieten, während Polizei und Feuerwehr die Ortslage absuchten. Die Kräfte der DLRG suchten verschiedene Gewässer ab.
Gegen Morgen wurde der junge Mann von Einsatzkräften des THW gefunden und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Sichtlich erfreut über den glücklichen Ausgang der Suche konnten die Helfer an diesem Morgen die Heimreise antreten.       

 

 

Aktuell auf THW.de :

  • Dichter Rauch über einem Schiff, laute Schreie und zahlreiche Rettungsboote: Am Wochenende übten rund 30 THW-Kräfte aus Heidelberg zusammen mit anderen Organisationen einen Massenanfall an Verletzten nach einem Schiffsunglück. Auch...

Mitmachen: