Glücklicher Ausgang einer Suchmaßnahme in Heskem

Mantrailer brauchte nicht mehr zum Einsatz zu kommen

Intensive Suchmaßnahmen nach einer 15-Jährigen führten zum Glück am Montagnachmittag zum Erfolg.

Ein Mädchen, das krankheitsbedingt zeitweise unter Orientierungslosigkeit leidet, entfernte sich gegen 13.20 Uhr aus der Gesamtschule in Heskem. Die Polizei leitete daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen ein, zu denen mehrere Polizeistreifen, ein Polizeihubschrauber, die Feuerwehr, sowie der Mantrailer des THW Marburg angefordert wurden. Kurz vor Ansatz des Hundes konnte jedoch das Handy des Mädchens geortet werden.

Sie konnte daraufhin am späten Nachmittag völlig durchnässt und leicht unterkühlt am Schloss in Rauischholzhausen aufgefunden werden.

Vorsorglich wurde die 15-Jährige von einem Arzt untersucht. Nicht auszudenken wären die Folgen gewesen, hätte die 15-Jährige bei den eisigen Temperaturen die Nacht im Freien verbracht.

Aktuell auf THW.de :

  • Rund 50 THW-Helferinnen und -Helfer aus Baden-Württemberg trainierten vergangenes Wochenende in Eberbach am Neckar einen Auslandseinsatz in „Ewwerbeach“ – mit allen Facetten einer realistischen Ausgangslage.

Mitmachen: