Das Technische Hilfswerk

 

Die Einsatzorganisation des Bundes

Das Technische Hilfswerk leistet im Auftrag der Bundesrepublik technische Hilfe im In- und Ausland. Rund 80 ehrenamtliche THW-Helfer haben sich in Marburg zum freiwilligen Dienst am Nächsten veÄrmel-Logo des Technischen Hilfswerksrpflichtet.
Seit seiner Gründung im Jahr 1950 ist das THW zu einer unverzichtbaren Säule der Gefahrenabwehr in Deutschland gewachsen und ist ein wichtiger Partner im integrierten Hilfeleistungssystem.
Das THW passt seine Strukturen flexibel den sich ändernden Gefahrenlagen an. Modernes Einsatzgerät, gut ausgebildete Spezialisten und zeitgemäßes Management sind Grundlage der hohen Effizienz.
Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministerium des Innern. Der Anteil der freiwillig engagierten Helferinnen und Helfer liegt bei 99%.

 

Kompetenter Partner im Bevölkerungsschutz

Auf Anforderung der für die Gefahrenabwehr zuständigen Stellen leistet das THW technische Hilfe bei Katastrophen, öffentlichen Notständen und Unglücksfällen größeren Ausmaßes.
Die enge Verzahnung mit der Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen sowie Polizei, Bundeswehr und Bundespolizei gewährleistet den Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Kooperationen mit der Industrie sichern auch im privatwirtschaftlichen Bereich eine dichte Vernetzung und damit im Schadensfall eine abgestimmte Hilfeleistung.
Das THW setzt mit seiner Kompetenz und den Erfahrungen aus rund 60 Jahren Standards für den Bevölkerungsschutz in Deutschland.

 

Spezialisten für sachkundige und schnelle Hilfe

Neben dem Retten von Verschütteten und Bergen von Sachwerten – den Kernaufgaben des THW – reichen die KompetenzenFahrzeug-Logo des Technischen Hilfswerks über die Bekämpfung von Wassergefahren und Überschwemmungen bis zur technischen Hilfe bei Ölunfällen.
Die Grundversorgung wird dabei durch den Bereich Infrastruktur (Elektro- und Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung und Brückenbau) abgedeckt.
Mit seinen Logistikeinheiten stellt das THW die Versorgung der Einsatzkräfte und den Materialerhalt sicher und kann zudem Notunterkünfte für die Bevölkerung bereitstellen. Grundlage jedes erfolgreichen Einsatzes ist die Führung der THW-eigenen Einheiten und die Sicherstellung der Kommunikation.
Die Einheiten des THW sind modular aufgestellt, das heißt sie ergänzen sich und stehen somit bundesweit passgenau und bedarfsgerecht für den Einsatzfall bereit.

 

Freiwilliges Engagement

Die Struktur des THW ist weltweit einmalig: 99 % der THW-Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW. In 668 Ortsverbänden engagieren sich bundesweit über 80.000 Helferinnen und Helfer in ihrer Freizeit, um Menschen in Not professionell Hilfe zu leisten.
Dabei kommen das erworbene Fachwissen und soziale Kompetenzen wie Teamgeist oder der Umgang mit stressigen Situationen sowohl dem Hobby als auch dem Beruf der Einsatzkräfte zugute.
Das hohe Engagement der THW-Helferinnen und Helfer hat Vorbildcharakter für bürgerschaftliche Verantwortung und ist ein wertvoller Beitrag für unsere Gesellschaft.

 

Deutschlands humanitärer Botschafter im Ausland

Die humanitäre Hilfe der Bundesrepublik Deutschland ist sichtbarer Ausdruck einer gemeinsamen globalen Verantwortung.
Das THW ist als Regie
rungsorganisation der Beitrag für technische und logistische Problemlösungen weltweitEin Marburger Helfer des Technischen Hilfswerks besucht ein Kinderheim in Afrika. Das THW erfüllt diesen gesetzlichen Auftrag – internationale technische Hilfe zu leisten – kompetent und vielfältig. Die dazu erforderliche Expertise wird durch Schulungsmaßnahmen fortlaufend weiterentwickelt, die benötigte Technik und Ausstattung wird ständig an die Erfordernisse angepasst.
Die technische Hilfe im Ausland umfasst Einsätze im Bevölkerungsschutz, humanitäre Soforthilfemaßnahmen, Expertenentsendungen und Fachberatung sowie Wiederaufbauhilfen.

Aktuell auf THW.de :

  • Gute und verständliche Kommunikation ist die Grundlage jedes Einsatzes. Damit die Ehrenamtlichen im Ernstfall vorbereitet sind, absolvierten mehr als 20 THW-Helferinnen und -Helfer aus dem Geschäftsführerbereich Darmstadt am Wochenende die...

Mitmachen: